Unsere Redaktion vergleicht alle Versicherungen unabhängig. Unsere Versicherungsrechner sind von Drittanbietern.Wir verlinken auf ausgewählte Anbieter & Versicherungen, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Wir nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Sie haben Fragen?

Hier finden Sie eine Auflistung über die häufigsten Fragen unserer Kunden.

 

  • Hier finden Sie das Versicherungs FAQ

 

Sollten Sie Ihre Antwort hier nicht finden können Sie uns im Live Chat Kontaktieren und wir helfen Ihnen bei Fragen weiter.

07195 - 9299770
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr

Rechtsschutzversicherung

Sie möchten einen Kredit Online beantragen über eine bestimmte Summe? Dann sind Sie bei Vergleichs.com richtig wir zeigen Ihnen wie Sie schnell und Zinsgünstig einen 5.000€ Kredit Online Beantragen können.

  • Zu 100% Kostenfrei
  • TÜV-Geprüfe Rechner
  • Jahreszins ab 1,85%

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von tools.financeads.net zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vdG9vbHMuZmluYW5jZWFkcy5uZXQvcmVjaHRzc2NodXR6cmVjaG5lci5waHA/aD0xJndmPTM0ODQ2JndpZHRoPTY1MCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjY1MCIgaGVpZ2h0PSI2MDAiIHN0eWxlPSJwYWRkaW5nOjBweDttYXJnaW46MHB4O2JvcmRlci13aWR0aDowcHg7IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+

Warum eine Rechtsschutzversicherung so wichtig ist

Die meisten Menschen mussten sich in ihrem Leben mindestens einmal mit diesem Thema auseinandersetzen – dem Rechtsstreit. Ein Rechtsstreit kann vor allem dann teuer werden, wenn er sich über Jahre hinweg zieht und nicht geklärt wird. Folglich landet dieser vor Gericht und es kommen erneut Kosten auf die betroffenen Parteien zu. Um sich vor den immer höher werdenden Anwalts- und Gerichtskosten zu schützen, ist der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung unumgänglich.

Nach Abschluss dieser Versicherung ist es im Grunde genommen unwichtig, ob der Rechtsstreit gewonnen oder verloren wird. Vereinfacht gesagt, schützt die Rechtsschutzversicherung die Wahrnehmung der individuellen rechtlichen Interessen. Dieser Ratgeber soll als eine Art Hilfe bei der Entscheidung für die beste Rechtsschutzversicherung dienen und beinhaltet unter anderem Themen wie die Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung, eine Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit, günstige Rechtsschutzversicherung, Rechtsschutzversicherung Kosten und auch einen Rechtsschutzversicherung Vergleich.

Was ist eine Rechtsschutzversicherung?

Vor Abschluss einer Versicherung ist es auf alle Fälle ratsam sich damit auseinanderzusetzen, welchen Zweck und welche Vorteile diese Versicherung bringt. In diesem Fall, handelt es sich um eine private Zusatzversicherung. Der Abschluss ist zwar gesetzlich nicht zwingend notwendig, kann aber bei juristischen Auseinandersetzungen die Geldbörse schonen. Für Unternehmer und Freiberufler gibt es eine zusätzliche Gewerbe-Rechtsschutzversicherung, welche die durch gerichtliche Verfahren entstehenden Kosten deckt. Der private Rechtsschutz gilt in diesem Fall nicht.

Grundsätzlich bietet jede Rechtsschutzversicherung verschiedene Rechtsbereiche an, die je nach Bedarf miteinander kombiniert werden können. Je mehr Rechtsbereiche abgedeckt werden, desto höher ist auch der Betrag, der monatlich für die Rechtsschutzversicherung gezahlt werden muss. Um zu entscheiden welche Rechtsbereiche abgedeckt werden sollten, muss sich jeder potentielle Versicherungsnehmer über die wichtigsten Bausteine einer Rechtsschutzversicherung informieren. Diese wären:

  • Der Privatrechtsschutz: Jeder der eine Rechtsschutzversicherung abschließen möchte, muss diesen Baustein abdecken. Das Privatrecht ist Bestandteil eines jeden Rechtsschutztarifes und somit für jeden potentiellen Rechtsschutzversicherungsnehmer verpflichtend.
  • Der Arbeitsrechtschutz: Sollte es im Beruf zu einer juristischen Auseinandersetzung kommen, deckt der Arbeitsrechtsschutz diesen Bereich ab.
  • Verkehrsrechtsschutz: Auf den Straßen kann es immer wieder zu Situationen kommen, bei welchen mit einem passenden Verkehrsrechtsschutz jeder auf der sicheren Seite steht.
  • Wohn- und Mietrechtsschutz sowie Vermieterrechtsschutz: Wer sich für einen Wohnrechtsschutz entscheidet, der braucht keine Angst vor rechtlichen Problemen wie z.B. mit dem Vermieter haben. Aber nicht nur Mieter werden versichert. Mit dem Vermieterrechtsschutz steht auch jeder Vermieter auf der sicheren Seite.

Wichtig ist, sich vor der Entscheidung dessen klar zu sein, in welchen Bereichen Ärger drohen könnte und danach die notwendigen Bausteine auszuwählen, um die beste Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.

Tarifwahl – was sollte beachtet werden?

Grundsätzlich kann eine Rechtsschutzversicherung als Single- oder Familientarif abgeschlossen werden. Eine Single-Rechtsschutzversicherung ist selbsterklärend – versichert ist nur der jeweilige Versicherungsnehmer. Bei der Familien-Rechtsschutzversicherung sind neben dem Versicherungsnehmer auch dessen Partner, wobei es hierbei nicht zwingenderweise notwendig ist, dass der Versicherungsnehmer mit dem Partner verheiratet ist und die Kinder des Versicherungsnehmers bis zum Ende der Erstausbildung, wenn sie nicht verheiratet sind und das 25. Lebensjahr noch nicht erreicht haben.

Ist der Geltungsbereich einer Rechtsschutzversicherung immer gleich?

Der Schutz der bereits erwähnten Bausteine des Privatrechtsschutzes und Verkehrsrechtsschutzes ist in den meisten Fällen innerhalb der Grenzen Europas unbegrenzt. Viele Versicherungen bieten auch diesen Schutz auch innerhalb der beliebten Reiseorte an wie z.B. Türkei oder Tunesien. Dies gilt allerdings nur so lange, bis das auswärtige Amt keine Reisewarnung für das Urlaubsland ausgesprochen hat. Einige Tarife bieten auch den Schutz außerhalb Europas an, allerdings weicht hierbei der maximale Deckungsbetrag von der Versicherungssumme ab. Auslandsaufenthalte sind zudem auch meistens nur bis zu sechs Wochen versichert. Bei allen anderen Bausteinen gilt der Schutz nur innerhalb von Deutschland.

Gibt es Rechtsschutzversicherungen ohne Wartezeit?

Was bedeutet eigentlich Wartezeit im Zusammenhang mit einer Rechtsschutzversicherung? Oft hört man dieses Wort, aber die Bedeutung ist für viele anfangs unklar. Mit Wartezeit ist jener Zeitraum zwischen dem Vertragsabschluss und dem Zeitpunkt gemeint, ab welchem der Versicherungsnehmer die Leistungen tatsächlich in Anspruch nimmt. Wie lange die Wartezeit im Endeffekt wirklich ist, hängt vom jeweiligen Vertrag ab. Aber unabhängig davon, wie lange die Wartezeit ist, kann eine Rechtsschutzversicherung rückwirkend nicht geltend gemacht werden. Das heißt, wenn ein Konflikt bereits vor Vertragsabschluss bestanden hat, können keine Leistungen aus der Rechtsschutzversicherung für diesen bestimmten Konflikt in Anspruch genommen werden. Erwähnenswert hierbei ist die Folge-Ereignis-Theorie. Der Vorteil hierbei ist, dass der Anspruch auf Rechtsschutz auch dann besteht, wenn ein Streitfall bereits bei Abschluss einer Versicherung bestanden hat.

Selbstbehalt – ja oder nein?

Eine Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung klingt anfangs vielleicht attraktiv, allerdings ist der Abschluss mit einer Selbstbeteiligung auf jeden Fall von Vorteil. Entscheidet man sich z.B. für eine Selbstbeteiligung in der Höhe von € 150, kann man monatlich den zu zahlenden Betrag verringern. Auch interessant zu wissen ist, dass eine Selbstbeteiligung nicht gezahlt werden muss, wenn die gegnerische Partei den Konflikt verliert und sämtliche Kosten des Rechtsstreites übernehmen muss.

Sparpotential kann auch dann bestehen, wenn die Tariflaufzeit einer Rechtsschutzversicherung verlängert wird. Auch eine jährliche Zahlweise ist für die Geldbörse schonender als die monatliche Ausgabe. Ab einem gewissen Alter bieten verschiedene Rechtsschutzversicherungen auch vergünstigte Konditionen für die potentiellen Versicherungsnehmer an. Wichtig ist es, sich mit dem Vertrag vorab auseinanderzusetzen und mit der Versicherung die günstigsten Konditionen auszuhandeln.

Deckungssumme

Obwohl die Deckungssumme zu den wichtigsten Kriterien einer Rechtsschutzversicherung zählt, ist es für Verbraucher oftmals schwer, die richtige Summe zu wählen. Im Idealfall wählt man einen Tarif mit einer unbegrenzten Deckungssumme. Mindestens 25.000 Euro sollte der weltweise Schutz betragen. Die meisten Fälle können mit diesem Betrag locker abgedeckt werden.

Gibt es auch Fälle, in denen der Schutz nicht gilt?

Wie bereits erwähnt, können Versicherungen keine Leistung auszahlen für Konflikte, die bereits zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestanden haben. Auch die Wartezeit von bis zu drei Monaten ist lediglich ein Schutz für die Anbieter einer Rechtsschutzversicherung um zu verhindern, dass die Versicherungsnehmer eine Versicherung erst dann abschließen, wenn ein Konflikt schon absehbar ist. In den folgenden Fällen ist es von Anfang an schon klar, dass die Versicherung keine Leistung erbringen wird:

  • Konflikte im Bereich Bauen und Baufinanzierung,
  • Straftaten,
  • Rechte betreffend Urheberschaft, Marken und Patente,
  • spekulative Geschäfte, oder
  • Streit zwischen Personen, die gemeinsam in einem Familienvertrag versichert sind.

Rechtsschutzversicherung Test und Rechtsschutzversicherung Vergleich

Um sich wirklich einen Überblick über sämtliche Rechtsschutzversicherungen die zurzeit angeboten werden zu verschaffen, kann man natürlich im Internet oder verschiedenen Ratgebern nachlesen. Das DISQ (Deutsches Institut für Service und Qualität) nimmt Jedes Jahr eine Reihe von Rechtsschutzversicherungen unter die Lupe und bewertet dieses anhand von unterschiedlichen Merkmalen wie Kosten und Leistungen. Es ist wichtig, sich vor Abschluss einer Rechtsschutzversicherung einen Rechtsschutzversicherung Vergleich entweder Online oder anderweitig anzusehen, um die günstigste Rechtsschutzversicherung zu kombinieren. Nicht alle Rechtsschutzversicherungen passen auf die individuellen Bedürfnisse der potentiellen Versicherungsnehmer. Ein Rechtsschutzversicherung Vergleich bzw. ein Rechtsschutzversicherung Test gibt dabei Klarheit, für welche Versicherung man sich an Ende des Tages nunmehr entscheidet.

In der Bewertung des DISQ belegen Auxilia, WGV und ARAG jeweils mit der Gesamtnote Sehr Gut die ersten drei Plätze. Es folgen Deurag, Roland und Örag, die jeweils mit der Note Gut in der Gesamtbewertung abgeschlossen haben.

Auf die Frage „Welche Rechtsschutzversicherung ist für mich am besten? ist es leider nicht möglich, eine Antwort zu geben, die pauschal auf jeden Versicherungsnehmer anzuwenden ist. Je nachdem welche Leistungen benötigt und in Anspruch genommen werden, bietet der Markt ein anderes Bild. Die beste und günstigste Rechtsschutzversicherung per se kann also so nicht gefunden werden. Jeder muss sich seine individuelle Rechtsschutzversicherung mit den bereits erörterten Bausteinen zusammensetzen, um am Ende des Tages glücklich mit dem Versicherungsschutz zu sein.

Obwohl das Internet eine große Auswahl an Informationen bezüglich diverser Rechtsschutzversicherungen anbietet ist es mit Sicherheit am besten, direkt mit einem Experten Kontakt auf zu nehmen. Die Recherche im Internet vor Abschluss ist unumgänglich, es ist aber um einiges leichter, wenn man schon genaue Vorstellungen hat, welche Bereiche von der Rechtsschutzversicherung abgedeckt werden sollten. Der Druck auf den Versicherungsunternehmen ist in den letzten Jahren durch das Internet unglaublich gestiegen. Es werden täglich neue Versicherungen auf den Markt gebracht und der Druck auf die Konkurrenz in die Höhe getrieben. Aus diesem Grund ist es heutzutage umso schwerer geworden, sich einen umfassenden Eindruck der zur Verfügung stehenden Angebote zu machen. Es wäre ein großer Fehler, sich nur auf eine pauschale Empfehlung zu verlassen, denn die Gefahr hierbei ist groß, dass durch die Unmenge an Versicherungsangeboten, nicht das gesamte Potential der Versicherung dadurch ausgenutzt wird.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass eine Rechtsschutzversicherung für jeden von uns eine große Rolle spielt. Ob in der Arbeit, beim Autofahren oder in der Mietwohnung – Konflikte können jederzeit entstehen und es ist ungemein wichtig, sich vor diesen Konflikten so früh wie möglich zu schützen. Das eine Rechtsschutzversicherung kein Rundum-sorglos-Paket ist, sollte auch jedem klar sein. Sollte es allerdings zu einem Streitfall kommen, ist zumindest die Geldfrage soweit geklärt. Für uns Laien ist es gar nicht so einfach, sich einen Eindruck von den auf dem Markt zur Verfügung stehenden Angeboten zu machen. Theoretisch hören sich doch alle Versicherungen gut und günstig an, aber was sagt die Praxis? Der einzige Weg, diese Frage zu beantworten liegt darin, viele Versicherungen genau unter die Lupe zu nehmen und keiner pauschalen Meinung zu vertrauen.

Das sagen Kunden von uns

Inhaltsangabe
Sollen Sie noch Fragen haben?

Dann schreiben Sie uns doch einfach unter info@vergleichs.com oder rufen Sie uns direkt an. Gerne können Sie uns auch Telefonisch kontaktieren. Wir sind wie folgt für Sie da:  Mo. bis Fr. 8:30 – 18:00 Uhr.

  • 07195 - 9299770
  • info@vergleichs.com
Welche Versicherung suchen Sie?